Kinder und Corona

Aus FreeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

COVID-19-Impfung von Kindern

🔥 27.01.21 | »Herdenimmunität ohne Impfen von Kindern nicht möglich«

Die Hersteller Biontech/Pfizer und Moderna testen ihre Corona-Impfstoffe mittlerweile auch an Kindern. Bis zu einer Zulassung in Deutschland ist es aber noch ein langer Weg. Mediziner mahnen: Es müsse quer durch alle Altersgruppen geimpft werden.

— [1]

Anmerkung von FreeW: „Die“ wollen auch die Kinder impfen – ein Menschheitsverbrechen. 😔😒

Masken, Maskenpflicht

–– Siehe auch

🔥 »Umfrage und Erhebungen zur Maskenpflicht und Covid-19 Maßnahmen an Schulen sowie Zusammenstellung themenspezifischer Studien, Publikationen und Medienberichte« (umfangreiche Ausarbeitung von Eltern stehen auf e.V.)

Folgen der Corona-Maßnahmen für die Kinder

🔥 05.02.21 | »Folgen der Corona-Maßnahmen für Kinder | Münchner Kinderarzt: "Ich mache mir richtig Sorgen!"«

Der Münchner Kinderarzt Stefan Hammann warnt mit deutlichen Worten vor den Folgen der Corona-Maßnahmen für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Der Mediziner spricht von schweren Nebeneffekten und erzählt von eigenen Beobachtungen.

— [2]

Andere Themen

🔥 17.03.20 | Weltgesundheitsorganisation (WHO): »Coronavirus disease (COVID-19): Similarities and differences with influenza«

Kinder sind wichtige Treiber der Influenzavirus-Übertragung in der Gemeinschaft. Für das COVID-19-Virus deuten erste Daten darauf hin, dass Kinder weniger betroffen sind als Erwachsene und dass die klinischen Anfallsraten in der Altersgruppe 0-19 Jahre niedrig sind. Weitere vorläufige Daten aus häuslichen Übertragungsstudien in China deuten darauf hin, dass Kinder von Erwachsenen infiziert werden und nicht umgekehrt.

Während das Spektrum der Symptome für die beiden Viren ähnlich ist, scheint der Anteil mit schwerer Erkrankung unterschiedlich zu sein. Für COVID-19 deuten die bisherigen Daten darauf hin, dass 80 % der Infektionen leicht oder asymptomatisch verlaufen, 15 % schwere Infektionen sind, die Sauerstoff benötigen, und 5 % sind kritische Infektionen, die eine Beatmung erfordern. Diese Anteile an schweren und kritischen Infektionen wären höher als die, die bei Influenza-Infektionen beobachtet werden.

Am meisten gefährdet für eine schwere Influenza-Infektion sind Kinder, Schwangere, ältere Menschen, Personen mit chronischen Grunderkrankungen und immunsupprimierte Personen. Für COVID-19 gilt nach unserem derzeitigen Kenntnisstand, dass ein höheres Alter und Grunderkrankungen das Risiko für eine schwere Infektion erhöhen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

— [3]

»Im Gegensatz zur Influenza ist COVID-19 erst kurz vor dem Erscheinen von Krankheitssymptomen ansteckend. Insbesondere sind Kinder, die typischerweise Überträger von Grippeviren sind, hier nicht als Überträger anzusehen, wohl auch weil sie selbst gewöhnlich nicht erkranken.« [1]

🔥 10.02.21 | Bote der Urschweiz: "Entwicklungsländer: Die Ärmsten leiden besonders stark unter der Pandemie"

Zudem haben sich für zwei von drei Kinder der Zugang zu Bildung verschlechtert, da in vielen Regionen die Schulen über Monate geschlossen blieben. Alternative Lernmöglichkeiten gab es nicht.

— [4]

Siehe auch

🔥 Impfung

🔥 Impfung - Impfindustrie, Impfkritik, Impfpflicht, Impfstoff, Impfzwang, Zwangsimpfung

🔥 Kinder // Bildung / Kindergarten / Schule

Weblink

🔥 Eltern stehen auf e.V.