Lockdown

Aus FreeWiki
(Weitergeleitet von Wir machen auf)
Wechseln zu: Navigation, Suche

🔥 Im Rahmen der COVID19-Pandemie wurden erstmals in der Geschichte der Menschheit fast weltweit Lockdowns verordnet.

🔥 Siehe auch: Auswirkungen / (unabsehbare) Folgen der Corona-Katastrophe / Die Zeit danach

Erster Lockdown

Begründung

Vermeidung der Überlastung der Kliniken

Wirkungen

In der Phase des Lockdowns lagen die Krankenhausfälle in 2020 bei 57,3 % der Vorjahresperiode. Als Limitation wird darauf hingewiesen, dass es in wenigen Kliniken bei Versorgung vieler Patienten mit COVID-19 zum kurzfristigen Stopp anderer Aufnahmen kam.

Effekte von COVID-19-Pandemie und Lockdown auf die Versorgung von Krankenhauspatienten der Initiative Qualitätsmedizin

Kritik

Was Germany’s Corona Lockdown Necessary?

Zweiter Lockdown

Begründung für die Verschärfung

Am 16.12.2021 wurde der bestehende Lockdown Light verschärft. [1]

Als Grund für die Verschärfung des zweiten Lockdowns wurde eine Stellungnahme der Leopoldina genannt.

Kritik an der Stellungnahme der Leopoldina: s. WELT-Artikel Das Leopoldina-Desaster und 2020NEWS-Artikel Aufforderung zum Rückzug der Leopoldina-Stellungnahme.

Kritik an der Verschärfung

  • Wir dürfen den Schutz der besonders verletzlichen Bevölkerungsgruppen nicht weiter missachten. Der jetzige Lockdown ist eine Konsequenz aus der einseitigen Politik der Bundesregierung

Begründung für die Verlängerung

Laut Boris Reitschuster wurde auf der Bundespressekonferenz am 06.01.21 auf eine entsprechende Frage von ihm nur ausweichend geantwortet. Geheimsache Lockdown?

Die Berater bei der nicht öffentlichen Videokonferenz am 04.01.21 (s. hier, hier und hier) im Vorfeld des Lockdown-Beschlusses vom 05.01.21:

Kritik an der Verlängerung

Erneute Verlängerung

Teilnehmer der Expertenanhörung vom 18.1.2021 im Vorfeld der Verlängerung und Verschärfung des Lockdowns.[1]

  • Professor Lothar Wieler vom RKI, Tiermediziner und Chef einer weisungsgebunden Bundesbehörde
  • Professor Christian Drosten von der Charité, Virologe
  • Professorin Melanie Brinkmann von der TU Braunschweig, Virologin
  • Professor Michael Meyer-Hermann vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung, Physiker
  • Professor Gérard Krause vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung, Epidemiologe
  • Professorin Cornelia Betsch von der Universität Erfurt, Expertin für Gesundheitskommunikation
  • Professor Rolf Apweiler vom European Bioinformatics Institute, Biologe
  • Professor Kai Nagel von der TU Berlin, Soziologe und Agronom

Unternehmerinitiativen „Wir machen auf“

aufgrund der wirtschaftlichen Krise, die der Lockdown verursacht hatte, kündigten im Januar 2021 Unternehmer an trotz des Lockdowns Ihre Geschäfte wieder zu eröffnen. Sie begründeten den Schritt damit das nicht nachgewiesen sei dass das Infektionsgeschehen nachhaltig durch die Öffnung begünstigt wurde.

Deutschland

International

Schweiz

Polen

  • Mitte Januar 2021 wurde die Verordnung zur Schließung von Geschäften durch ein Gericht in Opole gekippt .  Die Richter berufen sich dabei darauf, dass die Regierung nicht den Katastrophenfall ausgerufen habe, weswegen solche weitreichenden Einschränkungen der Bürgerrechte nicht verfassungsgemäß seien. Eine interaktive Karte zeigt welche Geschäfte aufgemacht haben.

Studien zu und Kritik an den Lockdowns allgemein

Die Reproduktionszahl war jedes Mal schon bei der Ausrufung des Lockdowns wieder bei 1.
Ein weiteres Indiz für die Unwirksamkeit von Lockdowns

At the same time, millions of livelihoods

were being destroyed by these lockdowns. Unlike rigorous testing of new drugs, lockdowns were administered with little consideration that they nught not only cause economic devastation but potentially more deaths than COVID-19 itself

Such misdirected and sub-optimal policy is a product of policy makers using inappropriate mental models

COVID19 ist eine Erkrankung der älteren Menschen [...] Sterblichkeit. Die Lockdown-Politik ist nachweisbar bei dieser Bevölkerungsgruppe wirkungslos.

Siehe auch

Fußnoten

  1. Diese Studie war am 16.1.2021 nicht abrufbar - nur das Abstract.
  2. gepostet am 6.8.2020, aber im März 2021 immer noch nicht peer-reviewed.